Schonkost für Hund

Nahrung, von

Ist Ihr Hund krank, benötigt er besondere Pflege. Jetzt sind für ihn Ruhe und Erholung notwendig. In vielen Fällen müssen Sie bei der Ernährung auf leicht verdauliche Zutaten achten. Schonkost kann helfen, dass Ihr Vierbeiner rasch wieder fit und gesund wird.

Was ist Hunde Schonkost?

Unter Schonkost versteht man eine leicht verdauliche Lebensmittel. Diese Diät ist besonders gut verträglich. Bei Schonkost ist wichtig das Verdauungssystem zu entlasten. Das ist sinnvoll, damit sich Ihr Hund nach einer Erkrankung oder Operation rasch erholen kann.

Doch nicht immer muss Ihr Hund krank sein. Es gibt Hunde, die sehr sensibel auf Lebensmittel reagieren. Dies sorgt nach einiger Zeit für Verdauungsbeschwerden. In diesem Fall kann für eine gewisse Zeit Schonkost notwendig werden.

Schonkost kann zudem hilfreich sein, wenn Ihr Hund unter Stress leidet. Bei Stress reagieren viele Vierbeiner mit Verdauungsbeschwerden. Oft in Form von Durchfall. Daher können Sie Schonkost in besonderen Stresssituationen bereits vorbeugend geben.

Schonkost bei Magen Darm Problemen

Schonkost soll Ihrem Hund helfen, das beeinträchtigte Verdauungssystem zu beruhigen. Es soll Zeit haben, sich wieder zu regenerieren. Ebenso wichtig ist es, den Verdauungstrakt nach chirurgischen Eingriffen zu schonen. So kann sich Ihr Hund langsam wieder erholen.

In der Regel ist Schonkost für Ihren Hund anzuraten, bei:

  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Verstopfung
  • Durchfall
In all diesen Fällen ist das Verdauungssystem Ihres Tiers angegriffen. Es benötigt Erholung. Sollte sich der Zustand Ihres Vierbeiners nicht innerhalb weniger Tage deutlich verbessern, ist ein Besuch bei Ihrer Tierärztin notwendig. Sie muss abklären, ob den Verdauungsbeschwerden eine schwere Erkrankung zugrunde liegt.

Was kann man Hunden als Schonkost geben?

Leicht verdauliche Lebensmittel für Ihren Hund sind:

Wichtig bei all diesen Lebensmitteln ist, dass Ihr Hund sie verträgt. Hat Ihr Hund eine Unverträglichkeit auf Geflügel, dürfen Sie ihm dieses Fleisch nicht geben. Das würde seine Beschwerden verstärken. Als Alternative bietet sich magerer Fisch eher an.

Welche Schonkost Hund bei Durchfall?

Leidet Ihr Hund unter akuten Beschwerden wie Durchfall und Erbrechen? Dann kann Ihnen die Morosche Karottensuppe helfen. Sie besteht aus zerkleinerten Karotten, die man sehr lange mit Wasser kocht. Das Rezept dazu finden Sie hier.

Dieses einfache Rezept kann Verdauungsbeschwerden rasch lindern. Somit gilt die Morosche Karottensuppe als optimale Erste-Hilfe-Maßnahme im Ernstfall.

Haben Sie jedoch den Verdacht auf eine Vergiftung, sollten Sie keine Sekunde zögern. Suchen Sie so rasch wie möglich eine Tierärztin auf.

Schonkost Rezepte für Ihre Fellnase

Zunächst möchte ich Ihnen 5 Schonkost Rezepte vorstellen. Weiter unten finden Sie dann noch Links zu zwölf weiteren Rezepten.

Grundsätzlich sind alle Zutaten leicht verdaulich. Die Rezepte sollen Ihrem Liebling dabei helfen, schnell wieder gesund zu werden.

Hühner-Reis-Gemüse-Schonkost

Ein schonendes Rezept für Hunde mit sensibler Verdauung oder zur Erholung nach einer Krankheit.

Zutaten:

  • 200g gekochtes, mageres Hühnerfleisch
  • 100g gekochter Reis (braun oder weiß)
  • 50g gekochtes Gemüse (wie Karotten, Zucchini)
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung:

  • Hühnerfleisch, Reis und Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Leinöl und Petersilie hinzufügen und alles gut durchmischen.

Verteilen Sie die fertige Mischung auf den Napf Ihres Hunds. Lassen Sie das Futter abkühlen, bevor Sie es Ihrem Hund servieren.

Pute und Kürbis Schonkost

Dieses Rezept liefert eine schonende Mahlzeit mit Pute und Kürbis. Es ist ideal für Hunde mit empfindlichem Magen.

Zutaten:

  • 200g gekochte, magere Putenbrust
  • 100g gekochter Kürbis
  • 50g gekochter Reis (braun oder weiß)
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung:

  • Putenbrust, Kürbis und Reis in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Leinöl und Petersilie hinzufügen und alles gut durchmischen.

Geben Sie eine Portion in den Napf Ihres Lieblings. Lassen Sie das Futter abkühlen, bevor Sie es Ihrem Hund servieren.

Fisch und Süßkartoffel Schonkost

Ein leicht verdauliches Fischgericht mit Süßkartoffeln. Das Rezept eignet sich gut für Hunde mit empfindlichem Magen.

Zutaten:

  • 200g gekochter, weißfleischiger Fisch (wie Kabeljau oder Seelachs)
  • 100g gekochte Süßkartoffel
  • 50g gekochtes Gemüse (wie Karotten, Zucchini)
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung:

  • Fisch, Süßkartoffel und Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Leinöl und Petersilie hinzufügen und alles gut durchmischen.

Geben Sie das fertige Gericht in den Napf Ihres Hunds. Und lassen Sie das Hundefutter abkühlen, bevor Sie es Ihrem Hund servieren.

Lamm und Hirse Schonkost

Dieses Lammgericht ist etwas herzhafter. Eine schmackhafte Schonkost mit Hirse, die Hunde mit empfindlichem Magen unterstützt.

Zutaten:

  • 200g gekochtes, mageres Lammfleisch
  • 100g gekochte Hirse
  • 50g gekochtes Gemüse (wie Karotten, Zucchini)
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung:

  • Lammfleisch, Hirse und Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Leinöl und Petersilie hinzufügen und alles gut durchmischen.

Wie immer gilt das fertige Gericht zunächst abkühlen zu lassen, bevor sie es Ihrem Hund in den Napf geben.

Rind und Haferflocken Schonkost

Diese schonende Mahlzeit ist für Hunde mit empfindlicher Verdauung geeignet ist. Rindfleisch liefert hochwertiges Eiweiß und Haferflocken schonen die Verdauung.

Zutaten:

  • 200g gekochtes, mageres Rindfleisch
  • 100g gekochte Haferflocken
  • 50g gekochtes Gemüse (wie Karotten oder Zucchini)
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL getrocknete Petersilie

Zubereitung:

  • Rindfleisch, Haferflocken und Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Leinöl und Petersilie hinzufügen und alles gut durchmischen.

Lassen Sie das Schonkost-Futter zunächst etwas abkühlen, bevor Sie es Ihrem Hund geben.

Schonkost für Hunde zubereiten

Schonkost dünsten Sie idealerweise. Dazu schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke und reiben Sie das Gemüse. Dünsten Sie alles bei kleiner Flamme. Während der ersten Tage können Sie alle Zutaten zusätzlich pürieren. So ist es für Ihren Hund noch einfacher zu verdauen.

Wenn Sie Reis verwenden, greifen Sie zu Rundkornreis. Diesen können Sie mit sehr viel Wasser kochen. Er wird dann richtig schön schleimig. Das wirkt für uns zwar nicht besonders appetitlich, ist jedoch gut für Magen und Darm.

Kartoffeln können Sie mit Wasser zu einem Püree verarbeiten. Verwenden Sie keine Milch oder gar Sahne. Das wäre für das Verdauungssystem Ihres Hunds kontraproduktiv. Hunde vertragen Milch und Sahne nicht. Sie enthalten Laktose. Ihrem Hund fehlt das Enzym Laktase, um sie zu verwerten.

Hüttenkäse oder Quark können Sie ganz zum Schluss in die Mahlzeit mischen. Beide Milchprodukte sind für Hunde gut verträglich. Sie liefern wichtige Proteine. Gerade dann, wenn Ihr Hund nicht fit ist, sind sie wichtig, um seine Kräfte wiederherzustellen.

Weitere Rezepte als Schonkost für Hunde

Alle Schonkost-Rezepte sind ideal für Hunde mit empfindlichem Magen. Die Nahrung ist auch ideal für Vierbeiner, die sich von einer Erkrankung erholen. Passen Sie die Portionsgröße an die Größe und Aktivität Ihres Vierbeiners an.

Bevor Sie mit der Schonkost beginnen, sollten Sie die Ernährung mit Ihrer Tierärztin besprechen. Dann können Sie sicher sein, dass die gewählten Rezepte und Zutaten für Ihren Hund geeignet sind.

Ihre Tierärztin kann Ihnen weitere Tipps zur richtigen Zubereitung geben. Sollten Medikamente notwendig sein, achten Sie darauf, sie korrekt zu verabreichen. Sonst reizen die Medikamente Magen und Darm eventuell zusätzlich.

Viele weitere Rezeptideen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Was ist magenschonend für den Hund?

Magenprobleme bei Hunden können unterschiedliche Ursachen haben. Daran müssen Sie sich bei der magenschonenden Ernährung orientieren.

Bei akuten Magenproblemen sollten Sie zunächst eine Futterpause von zwölf bis 24 Stunden einlegen. Stellen Sie Ihrer Fellnase unbedingt frisches Wasser zur verfügung. Nach der Futterpause können Sie magenschonende Nahrungsmittel geben, wie gekochtes Hähnchen, Pute, Reis oder Kartoffeln. Weiter oben finden Sie genügend Rezepte.

Leidet Ihre Liebling unter wiederkehrenden Magenproblemen? Dann kann eine Futterumstellung auf hypoallergenes Diätfutter helfen. Das Futter muss trotzdem alle notwendigen Nährstoffe enthalten, einschließlich Protein, Fett, Vitamine und Mineralstoffe.

Bei Hunden mit Magenproblemen hilft häufig mehrere, kleine Portionen über den Tag verteilt zu füttern. Idealerweise passen Sie die Fütterungszeitpunkt an die Aktivität Ihres Hunds an.

Wenn die Magenprobleme länger andauern, sollten Sie die genaue Ursache unbedingt von Ihrer Tierärztin abklären lassen.

Fertiges Diätfutter als Alternative

Schonkost sollte nie zur Dauerlösung werden. Diese Form der Ernährung ist nur solange geeignet, solange Ihr Hund krank oder rekonvaleszent ist. Danach sollten Sie wieder langsam auf das gewohnte Futter umstellen.

Sollten Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, Schonkost zu kochen, greifen Sie zu fertigen Produkten. Im Handel gibt es für beinahe jeden Zweck das richtige Diätfutter. Sprechen Sie die Fütterung dieser Futtersorten sicherheitshalber mit Ihrer Tierärztin ab.

Mit Heilerde die Schonkost ergänzen

Bei Verdauungsschwierigkeiten kann Ihrem Vierbeiner Heilerde helfen. Sie bindet Schadstoffe aus der Nahrung und hilft dabei, sie auszuscheiden. Damit kann sie Ihrem Hund bei Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen helfen. Ihr Bindevermögen kann weiterhin Durchfall und Verstopfung regulieren.

Heilerde ist ein natürliches Mittel bei Verdauungsbeschwerden. Sie enthält zahlreiche wichtige Mineralien und Spurenelemente. Geben Sie Ihrem Hund jedoch nie Heilerde gemeinsam mit Arzneimitteln. Die Heilerde könnte die Aufnahme der Wirkstoffe verhindern.

Die Heilerde mischen Sie ganz einfach in die Schonkost. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Hund ausreichend Wasser zur Verfügung hat. Sprechen Sie die Verwendung der Heilerde gegebenenfalls mit Ihrer Tierärztin ab.

Hund verweigert Schonkost, was tun?

Wenn Ihr Hund die Schonkost nicht fressen mag, versuchen Sie einen kleinen Trick. Geben Sie ein klein wenig Honig zum Futter. Das lieben die meisten Vierbeiner. Sie können aber auch einen Löffel Quark mit ein wenig Honig mischen und dies mehrmals pro Tag geben.

Beginnen Sie, Schonkost immer in kleinen Mengen zu füttern. Geben Sie besser mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag als eine große. Das Futter sollte dabei lauwarm sein. Zu kalt oder zu warm, würde das Futter den Magen-Darm-Trakt erneut reizen.

Schonkost Rezepte für Hund
Schonkost Rezepte für Hund

Wie viel Tage Schonkost Hund?

In der Regel sollte Schonkost für Hunde 3 bis 7 Tage verabreicht werden. In manchen Fällen kann es jedoch notwendig sein, die Schonkost über einen längeren Zeitraum zu füttern. Bei speziellem Diätfutter eventuell sogar dauerhaft.

Die genaue Dauer der Schonkost hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wie schwer sind Erkrankung oder Beschwerden?
  • Wie ist der individuelle Zustand Ihres Vierbeiners?
  • Welche Art von Schonkost füttern Sie?
  • Und wie schnell geht es Ihrem Hund wieder besser?

Dementsprechend können Sie die Dauer der Schonkost an den Zustand Ihres Hunds anpassen. Beobachten Sie, wie es Ihrem Hund geht. Sobald sich der Gesundheitszustand Ihres Hunds bessert, können Sie die Schonkost schrittweise reduzieren. Sollten sich die Beschwerden verschlimmern, sollten Sie Ihre Tierärztin fragen.

Noch mehr Tipps zur Schonkost für Hunde

Schonkost ist die ideale Ernährung, um Ihrem Vierbeiner bei Verdauungsproblemen oder bei einer Magen-Darm-Verstimmung zu helfen. Alle vorgestellten Rezepte sind leicht verdaulich und sollen Ihrem Hund dabei helfen, sich schneller zu erholen.

Weitere Informationen zur schonenden Ernährung finden Sie hier:

Schonkost für Hund: Beste Rezepte bei Durchfall, Erbrechen, Magen Darm Beschwerden
Schonkost für Hund: Beste Rezepte bei Durchfall, Erbrechen, Magen Darm Beschwerden

Denken Sie bitte trotzdem daran, vor der Umstellung auf Schonkost immer Ihre Tierärztin zu fragen. Denn eventuell müssen Sie die Futterzusammenstellung an die Bedürfnisse Ihres Hunds anpassen.

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Über die Autorinnen

Tausende Besucherinnen lesen jeden Tag unseren Blog. Dafür sind wir sehr dankbar. Wir bleiben unserem Motto treu und setzen uns weiterhin für einen liebevollen Umgang mit Hunden ein. Wenn Sie uns eine Nachricht schicken wollen, besuchen Sie am besten hier die Kontaktseite.
Scroll to Top