Dürfen Hunde Pomelo essen?

Ist von exotischem Obst die Rede, dürfen die Zitrusfrüchte nicht fehlen. Orangen, Zitronen und Co. sind bei uns sehr beliebte Obstsorten und mittlerweile das ganze Jahr verfügbar. Der hohe Vitamingehalt macht aus den Früchten einen gesunden Genuss.

Die Pomelo zählt zu den Zitrusfrüchten und liegt derzeit regelrecht im Trend. Da stellt sich für Sie als Hundehalterin sicherlich die Frage, ob Ihr Hund ein wenig an der Frucht mitnaschen darf?

Die Pomelo ist eine Kreuzung

Die Riesenfrucht kultiviert man weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten. Die Hauptanbaugebiete sind Südafrika, Südchina, Thailand und Indonesien. In Israel und Florida ist diese Zitrusart ebenfalls zu finden.

Die Pomelo ist eine Kreuzung aus Pampelmuse und Grapefruit. Entstanden ist die Frucht in den 1970ern und hat von Israel aus ihren Siegeszug angetreten.

Die Früchte sehen beinahe wie eine übergroße Grapefruit aus. Sie können rund 50 Zentimeter groß und bis zu einem Kilogramm schwer werden. Die Schale ist hellgelb bis grünlich und sehr dick. Sie müssen sie vor dem Verzehr vollständig entfernen, denn sie ist sehr bitter.

Das Fruchtfleisch ist fest und gelb bis rosafarben. Es schmeckt erfrischend süß-säuerlich. Gelegentlich kann die Pomelo leicht bitter schmecken.

Hunde dürfen Pomelo essen

Pomelos sind ein gesunder, vitaminreicher aber kalorienarmer Genuss. Besonders hervorzuheben ist ihr Anteil an Vitamin C. Sie enthalten auf 100 Gramm rund 41 Milligramm Vitamin C. Daneben enthält die Frucht Magnesium, Kalium und Phosphat.

Wie viele andere Zitrusfrüchte darf die Pomelo ab und zu im Futternapf Ihres Hunds landen. Allerdings sollte Ihr Hund sie nur in Maßen fressen.

Wenn Sie Ihrem Liebling Pomelo geben möchten, sollten Sie unbedingt die Schale vollständig entfernen. Die Haut um das Fruchtfleisch ist nicht genießbar.

Hunde fressen Pomelo zumeist sehr gerne. Sie schmeckt deutlich milder als die beiden Ausgangsfrüchte Pampelmuse und Grapefruit.

Vorsicht, wenn Ihr Hund Medikamente braucht

Wenn Ihr Hund regelmäßig Medikamente erhält, sollten Sie besser auf eine Fütterung von Pomelo verzichten. Der enthaltene Bitterstoff Naringenin blockiert spezielle Enzyme im Hundekörper. Dadurch baut seine Leber Medikamente deutlich schlechter ab.

Die gleichzeitige Gabe von Pomelo kann die Wirkung von Medikamenten überdies herabsetzen. In ganz seltenen Fällen können Hunde allergisch auf Zitrusfrüchte reagieren.

Pomelos kaufen

Pomelos erhalten Sie im Handel das ganze Jahr über. Am günstigsten sind Pomelos in den Monaten zwischen Dezember und Februar. Das Angebot ist zu dieser Zeit sehr reichlich.

  • In den Monaten November bis April stammen die Früchte aus Israel.
  • Südafrika liefert sie von Juli bis September.
Dürfen Hunde Pomelo essen?
Dürfen Hunde Pomelo essen?

Beim Einkauf einer Pomelo sollten Sie auf das Gewicht achten. Je schwerer die Frucht für ihre Größe ist, desto saftiger ist sie. Je älter die Pomelo wird, desto trockener wird das Fruchtfleisch.

Reibt man an der Schale, muss die Frucht einen feinen Duft verströmen. Die Schale sollte keine Dellen oder braune Flecken aufweisen. Sie darf aber leicht schrumpelig oder matt sein. Eine Pomelo lässt sich bei Zimmertemperatur bis zu zwei Wochen lagern. Im Kühlschrank bleibt sie sogar noch länger frisch.

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Dogco bei Pinterest entdecken

Dogco Logo
Scroll to Top