Giftnotruf für Hunde

Die Giftnotrufzentralen sind meist an großen Kliniken angesiedelt:

In Deutschland sind je nach Bundesland unterschiedliche Giftnotrufzentralen zuständig:

  • Baden-Württemberg: 0761 19240 (Freiburg)
  • Bayern: 089 19240 (München)
  • Berlin: 030 19240 (Berlin)
  • Brandenburg: 030 19240 (Berlin)
  • Bremen: 0551 19240 (Göttingen)
  • Hamburg: 0551 19240 (Göttingen)
  • Hessen: 06131 19240 (Mainz)
  • Mecklenburg-Vorpommern: 0361 730730 (Erfurt)
  • Niedersachsen: 0551 19240 (Göttingen)
  • Nordrhein-Westfalen: 0228 19240 (Bonn)
  • Rheinland-Pfalz: 06131 19240 (Mainz)
  • Saarland: 06131 19240 (Mainz)
  • Sachsen: 0361 730730 (Erfurt)
  • Sachsen-Anhalt: 0361 730730 (Erfurt)
  • Schleswig-Holstein: 0551 19240 (Göttingen)
  • Thüringen: 0361 730730 (Erfurt)

Sollte die nächstgelegene Giftnotrufzentrale nicht erreichbar oder überlastet sein, wird empfohlen auf ein Nachbar-Bundesland auszuweichen. Falls eine Personen bewusstlos ist, sollten Sie sofort eine Notärztin unter 112 rufen.

Bitte beachten Sie, dass Vergiftungen von Hunden und Haustieren zweitrangig behandelt werden. Die Behandlung von Menschenleben hat beim Giftnotruf Priorität. Trotzdem würde ich es versuchen, wenn Ihr Vierbeiner Vergiftungssymptome zeigt oder er etwas giftiges gefressen hat.

Für Hunde besonders giftige Stoffe und Lebensmittel sind:

Die wichtigsten Telefonnummern für Notfälle

  • 112 Europaweite Notrufnummer, Feuerwehr und Rettungsdienste
  • 110 Polizei
  • 116117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Die erste Nummer, die Sie wissen sollten, ist die 112. Dies ist die allgemeine Notrufnummer in Deutschland und in ganz Europa. Diese Nummer sollte für alle anderen Arten von Notfällen verwendet werden. Die 112 kann Ihnen helfen, ein Feuer zu melden, einen Rettungswagen anzufordern oder sogar bei einem medizinischen Notfall zu assistieren.

Über den Notruf 110 erreichen Sie die Polizei. Diese Nummer sollte für alle Arten von Straftaten und Notfälle verwendet werden. Die Polizei kann Ihnen bei Verbrechen und Gewalttaten helfen.

Die dritte Nummer, die Sie kennen sollten, ist die 116117. Dies ist die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Wenn Sie medizinische Fragen haben, die keinen akuten Notfall betreffen, ist das die richtige Telefonnummer.

Ein Notfall kann jederzeit und überall passieren. Wenn es tatsächlich zu einem Notfall kommt, sind die meisten Menschen unsicher, was sie tun sollen. Mit den folgenden praktischen Tipps können Sie sich auf unterschiedliche Notfälle vorbereiten und so den Rettungsdiensten helfen.

Die Mitarbeiter der Rettungsstellen werden Ihnen einige Fragen stellen.

  • Wo: Erklären Sie den Ort
  • Wer: Sagen Sie, wer Sie sind und warum Sie anrufen
  • Was: Erklären, was passiert ist
  • Wie: Beschreiben Sie, wie viele Personen verletzt oder in Not sind.
  • Warten: Bleiben Sie am Telefon und warten Sie auf eventuelle Rückfragen

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Über die Autorinnen

Tausende Besucherinnen lesen jeden Tag unseren Blog. Dafür sind wir sehr dankbar. Wir bleiben unserem Motto treu und setzen uns weiterhin für einen liebevollen Umgang mit Hunden ein. Wenn Sie uns eine Nachricht schicken wollen, besuchen Sie am besten hier die Kontaktseite.
Scroll to Top