Frischkäse für Hunde

Die meisten Hunde lieben Käse in allen erdenklichen Varianten und Geschmacksrichtungen. Diese lang gereiften Milchprodukte dürfen Hunde auch gerne fressen.

Allerdings gibt es Käsesorten, die kaum reifen müssen. Darunter fällt Frischkäse. Viele Menschen mögen ihn. Aber darf Ihr Hund Frischkäse essen und verträgt er ihn? Das kommt ganz auf die Sorte an.

Was ist Frischkäse?

Frischkäse ist ein Käse, der nicht lange reifen muss. Sie können Frischkäse in mehreren unterschiedlichen Varianten kaufen. Er schmeckt frisch und leicht säuerlich.

Grundsätzlich erkennen Sie Frischkäse an einemWassergehalt von mindestens 73 Prozent. Da er im Gegensatz zu anderen Käsesorten nicht reifen muss, ist er anfälliger für Schimmelpilze.

Folgende Sorten gelten als Frischkäse:

  • Quark
  • Hüttenkäse
  • Doppelrahmkäse
  • Ricotta
  • Mascarpone
  • Schichtkäse
  • Mozzarella

Einige dieser Frischkäse-Sorten dürfen Hunde essen. Doch nicht alle sind gut verträglich. Deshalb schauen wir uns die Unterschiede bei den Sorten sowie die Herstellung genauer an.

Umgangssprachlich wird Frischkäse meist gleichbedeutend für Doppelrahmkäse wie Philadelphia oder Almette verwendet. So ein Frischkäse der Doppelrahmstufe enthält zwischen 60 % und knapp 90 % Fett. Deshalb ist Doppelrahmkäse eher ungeeignet für Hunde. Dazu können Sie sich weiter unten auch die Erklärung bei Mascarpone ansehen.

Wie wird Frischkäse hergestellt?

Frischkäse wird durch Fermentation hergestellt. Dazu wird zunächst die Milch erhitzt. Sie dient als Ausgangsprodukt. Die erhitzte Milch versetzen die Hersteller mit Milchsäurebakterien. Außerdem kommt eine geringe Menge Lab oder ein Labaustauschstoff hinzu.

Nun erfolgt die Dicklegung der Milch. Das bedeutet, die Milch wird fermentiert und dickt dadurch ein. Dabei gerinnt das Casein, ein in der Milch enthaltenes Protein. Es entsteht die Gallerte der Dickmilch.

So wird aus Dickmilch der Magerquark

Mithilfe einer Käseharfe wird die Dickmilch zum sogenannten Käsebruch zerteilt. Je feiner der Käsebruch, desto fester wird der spätere Käse.

Beim Zerteilen tritt Molke aus und die Masse verfestigt sich. Es entsteht Magerquark. Dieser wird nun mit Sahne bis zur gewünschten Fettgehaltsstufe angereichert. Danach wird die Masse passiert.

Quark und Hüttenkäse als Schonkost geeignet

Quark ist eine ideale Schonkost für Ihren Vierbeiner. Am besten mischen Sie etwas gekochtes Gemüse darunter. Verwenden Sie immer Magerquark. Als Gemüse eignen sich Karotten oder Kartoffeln.

Das Gleiche gilt für Hüttenkäse. Der körnige Frischkäse ist ideal für Ihren Hund. Viele Vierbeiner lieben die leicht säuerlichen Körner. Diese Variante eignet sich ebenfalls hervorragend als Schonkost.

Wie beim Quark können Sie in den Hüttenkäse gekochtes Gemüse als Mahlzeit unterrühren. Am besten während oder direkt nach einer Erkrankung.

Quark und Hüttenkäse sind fettarm. Sie enthalten viel Eiweiß. Ihr Hund kann beides sehr gut verdauen. Daneben bekommt er viele wertvolle Nährstoffe.

Weitere Rezepte finden Sie in folgenden Artikeln:

Laktose ist schlecht verträglich für Hunde

Bei Mozzarella sieht die Sache bereits anders aus. Er enthält sehr viel Laktose. Hunde produzieren jedoch keine Laktase, um den Milchzucker aufspalten zu können. Mozzarella ist daher für Hunde schwer zu verdauen. Er kann zu Durchfall, Erbrechen und Blähungen führen.

Ab und zu ein kleines Stückchen Mozzarella schadet jedoch sicherlich nicht. Viele Hunde lieben ihn. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Dasselbe gilt übrigens für echten Büffelmozzarella oder Burrata.

Ricotta enthält zu viel Laktose

Ricotta und Mascarpone sind zwei weitere Frischkäsesorten. Ricotta ist relativ fettarm und enthält viel Magnesium, Vitamin A und Eiweiß. Im Gegensatz zu anderen Frischkäsesorten wird er aus der Molke von Kuh-, Schaf- oder Büffelmilch hergestellt.

Obwohl Ricotta fettarm und eiweißreich ist, eignet er sich für Ihren Hund nur bedingt. Er enthält sehr viel Laktose und ist daher für die meisten Hunde unverträglich. Zudem sind viele Ricotta Zubereitungen gesalzen.

Mascarpone ist extrem fetthaltig

Ein ganz besonderer Frischkäse ist Mascarpone. Er enthält 80 Prozent Fett in der Trockenmasse. Genau deshalb schmeckt er äußerst cremig.

Hergestellt wird Mascarpone aus dem Rahm der Kuhmilch. Dieser wird mit Zitrone oder Essig dickgelegt. Mascarpone ist eine wichtige Zutat der italienischen Süßspeise Tiramisu.

Mascarpone ist aufgrund seines hohen Fettanteils für Hunde absolut ungeeignet. Der Fettanteil sorgt bei ihm für Verdauungsbeschwerden. Das können Durchfall oder Erbrechen sein. Gerade dicke Hunde sollten derart fetthaltige Käsesorten auf keinen Fall fressen.

Frischkäse als Nahrungsergänzung

Es gibt höchstens eine Ausnahme, bei der Sie zu einer fettreichen Nahrungsergänzung greifen sollten. Vielleicht zählt Ihr Hund zu diesen Exemplaren.

Schließlich gibt es immer wieder Hunde, die kein Gramm zunehmen, obwohl sie gut fressen. Haben Sie bereits von Ihrer Tierärztin abklären lassen, dass Ihr Tier absolut gesund ist? Dann können Sie zum täglichen Futter Ihres Vierbeiners etwas Frischkäse untermischen, damit er zunimmt.

Wichtig ist, dass der Frischkäse keine Gewürze enthält. Versuchen Sie es mit einer kleinen Menge. Sollte Ihr Hund den Frischkäse nicht vertragen, merken Sie das sofort. Dann lassen Sie ihn lieber weg.

Verträgt Ihr Hund Frischkäse, dann kann er als Zusatz in der Hundeernährung beim Zunehmen von Körpergewicht helfen.

Tipps zu weiteren Milchprodukten

Weitere Informationen zu Milchprodukten finden Sie in folgenden Beiträgen:

Pauschal gibt es also keine Antwort auf die Frage, ob Hunde Frischkäse essen dürfen. Alleine aus dem Grund, weil es so viele unterschiedliche Frischkäse Sorten gibt.

Vielleicht verwenden Sie Frischkäse selbst gerne für Brotaufstriche, Cremes oder Dips. Auch zum Kochen und Backen eignen sich einige Sorten.

Frischkäse Hund: Dürfen Hunde Frischkäse essen?
Frischkäse Hund: Dürfen Hunde Frischkäse essen?

Wir haben gezeigt, dass Frischkäse nicht immer gleich Frischkäse ist. Im Supermarkt finden Sie viele weitere Frischkäse Variante. Sie erhalten sie unter diversen Markennamen und in vielen Geschmacksrichtungen.

Die vielen verschiedenen Varianten sind für Hunde nicht gleich gut verträglich. Das gilt für den Frischkäse Natur. Und ebenso für all die unterschiedlichen Aufstrich Varianten mit Knoblauch, Paprika oder Curry. Hier spielen neben dem Fettgehalt die Gewürze eine Rolle.

Auf der sicheren Seite sind Sie mit Hüttenkäse und Quark. Es schadet nie, einen Becher davon zu Hause zu haben, falls Ihr Vierbeiner krank wird.

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Über die Autorinnen

Tausende Besucherinnen lesen jeden Tag unseren Blog. Dafür sind wir sehr dankbar. Wir bleiben unserem Motto treu und setzen uns weiterhin für einen liebevollen Umgang mit Hunden ein. Wenn Sie uns eine Nachricht schicken wollen, besuchen Sie am besten hier die Kontaktseite.

Dogco bei Pinterest entdecken

Dogco Logo
Scroll to Top