Wie hoch ist die Hundesteuer für einen Chihuahua?

Die Höhe der Hundesteuer ist nicht direkt von der Hunderasse abhängig. Für einen Chihuahua wird demnach nicht mehr oder weniger Hundesteuer fällig als für einen Labrador.

Entscheidend ist vielmehr die Anzahl der Hunde in Ihrem Haushalt. So legen die meisten Städte für den ersten Hund eine geringere Hundesteuer fest, als für weitere Vierbeiner. Jeder weitere Hund kostet also mehr.

Der Grund ist relativ eindeutig. Über die Höhe der Steuer soll die Zahl der Hunde pro Besitzer beschränkt werden. Manche Städte und Gemeinden unterscheiden jedoch zwischen dem zweiten und dritten Hund. Für Züchter gelten häufig Ausnahmeregelungen.

Muss man für Chihuahua Hundesteuer zahlen?

Auch für einen Chihuahua muss man Hundesteuer bezahlen. Eingangs haben wir geschrieben, dass die Höhe der Hundesteuer nicht von der Hunderasse abhängt.

Hundesteuer für Chihuahua?
Hundesteuer für Chihuahua?

Mit einer Ausnahme ist dies grundsätzlich richtig. Allerdings werden einige Hunderassen sehr viel höher besteuert, wenn sie auf Rasselisten für vermeintlich gefährliche Hunde stehen. Da können schnell 600 Euro für Hunde anfallen, wenn sie zu den sogenannten Kampfhund zählen.

Für Ihren Chihuahua gilt dies natürlich nicht.

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Dogco bei Pinterest entdecken

Dogco Logo
Scroll to Top