Blaualgen Hund

Eine Vergiftung mit Blaualgen stellt im Sommer wirklich eine unterschätzte Gefahr dar. Zunächst glaubte ich, dass so ein grüner Teppich während der Algenblüte nicht gerade appetitlich aussieht.

Was ich nicht wusste, Blaualgen sind gar keine Algen, sondern Bakterien. Diese Bakterien färben sich grün. Genauer gesagt, werden sie Cyanobakterien genannt.

Bei lang anhaltender Hitze und fehlendem Niederschlag können sich Blaualgen in stehenden oder auch langsam fließenden Gewässern bilden. Häufig sind Seen, Teiche, Bäche und auch Wasserpfützen davon betroffen.

Was passiert, wenn Hunde Blaualgen trinken?

Wenn Ihr Hund Blaualgen aufnimmt, kann dies lebensbedrohliche Folgen haben. Denn die Bakterien sind giftig für Hunde. Die Gifte der Cyanobakterien führen zu Kreislaufproblemen, Atemaussetzern sowie Leber- und Nierenversagen.

Folgende Symptome treten bei einer Vergiftung mit Blaualgen auf:

  • Unwohlsein
  • starkes Speicheln
  • Fieber
  • Erbrechen und Durchfall
  • Orientierungslosigkeit
  • Zuckungen, Krämpfe
  • Lähmungserscheinungen
  • Atemnot

Zeigt Ihr Hund nach dem Baden im Wasser eines oder mehrere dieser Symptome, suchen Sie sofort eine Tierärztin auf.

Wie kann man Blaualgen erkennen?

Blaualgen können Sie an der Trübungen und Grünfärbung des Wassers erkennen. Außerdem bilden sich Schaumansammlungen und blau-grüne Ablagerungen, die sich am Ufer und an Steinen befinden.

Nicht alle Blaualgen sind giftig und die meisten davon sind ungefährlich.

Allerdings können wir Laien die giftigen Blaualgen nicht so einfach von ungefährlichen Algen unterscheiden. Meiden Sie mit Ihrem Vierbeiner daher generell Gewässer mit Trübungen und Verfärbungen.

Nicht nur beim Hund sind Blaualgen gefährlich, auch beim Menschen führt eine Blaualgenvergiftung zu gesundheitlichen Folgen. Dazu gehören Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, schmerzhafte Hautreizungen und Augen- und Ohrenentzündungen.

Was tun bei Blaualgen Vergiftung?

Falls Ihr Hund Blaualgen aufgenommen hat, sollten Sie umgehend eine Tierärztin aufsuchen. Das gilt insbesondere dann, wenn Ihr Hund in der Nähe von Blaualgen gebadet hat und bereits erste Symptome zeigt.

Hat Ihr Hund nur gebadet, ohne das Wasser getrunken zu haben? Dann duschen Sie das Fell am besten komplett ab. So können Sie verhindern, dass Ihre Hund die Gifte aufnimmt, indem er über das kontaminierte Fell schleckt.

Blaualgen erkennen: Wie sehen Blaualgen aus?
Blaualgen erkennen: Wie sehen Blaualgen aus?

Grundsätzlich sollten Sie die Toxine der Cyanobakterien nicht unterschätzen. Für Hunde droht Lebensgefahr. Andernfalls folgt eine intensivmedizinische Versorgung bei der Tierärztin oder in der Tierklinik.

Wie kann ich die Vergiftung durch Blaualgen vermeiden?

  • Vermeiden Sie trübe, blau-grüne Gewässer mit Schaumbildung.
  • Lassen Sie Ihren Hund nicht aus möglicherweise kontaminierten Gewässern wie Teichen trinken.
  • Vermeiden Sie, dass Ihr Hund aus Tümpeln oder stehenden Pfützen trinkt.

Fazit: Gefahr durch Blaualgen

Gerade im Sommer ist die Abkühlung im Wasser eine erfrischende Möglichkeit die Sommerhitze zu ertragen. Lassen Sie sich den Badespaß mit Ihrem Vierbeiner nicht durch Blaualgen verderben. Häufig wird über die lokalen Medien vor der Gefahr in nahe gelegenen Gewässern und Seen gewarnt.

Wenn Sie vor dem Baden die Wasseroberfläche beobachten, können Sie eine Blaualgenvergiftung meist sehr einfach vermeiden. Nehmen Sie Kontakt zu Personen vor Ort auf und fragen Sie zum Beispiel andere Hundebesitzer nach Tipps.

Blaualgen Hund: Gefahr durch Vergiftung beim Baden im Wasser
Blaualgen Hund: Gefahr durch Vergiftung beim Baden im Wasser

Trotzdem sollten Sie eine Blaualgenvergiftung beim Hund ernst nehmen. Achten Sie nach dem Ausflug an Gewässer auf typische Symptome der Gifte.

Gratis Spickzettel bekommen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Und Sie bekommen den praktischen Spickzettel mit verbotenen Lebensmitteln gratis für Ihren Hund.

Was dürfen Hund nicht fressen?

Über die Autorinnen

Tausende Besucher lesen jeden Tag unseren Blog. Dafür sind wir sehr dankbar. Wir bleiben unserem Motto treu und setzen uns weiterhin für einen liebevollen Umgang mit Hunden ein. Wenn Sie uns eine Nachricht schicken wollen, besuchen Sie am besten hier die Kontaktseite.

Dogco bei Pinterest entdecken

Dogco Logo
Scroll to Top